Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Vortrag von Elke Reichel, Reichel Schlaier/Stuttgart – 31. Oktober 2018


Elke Reichel, Reichel Schlaier/Stuttgart

Portrait Reichel Schlaier

Elke Reichel wurde in Marienberg im Erzgebirge geboren und hat an der TU Dresden Architektur studiert. Auslandserfahrung sammelte sie an der traditionsreichen Mackintosh School of Architecture der Glasgow School of Arts in Schottland sowie während einer anschließenden Bürotätigkeit in London. Nach dem Diplom 2001 war sie acht Jahre lang für Behnisch Architekten in Stuttgart tätig. In dieser Zeit entstand unter anderem das Meeresmuseum Ozeaneum in Stralsund, das mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde. 2009 erfolgte die Gründung des eigenen Büros, das seit 2011 gemeinsam mit Peter Schlaier unter dem Namen Reichel Schlaier Architekten geführt wird. Aufsehen erregte Elke Reichel zunächst mit dem einer Doppelgarage aus gestapelten Resthölzern in ihrer Heimatstadt Marienberg. Es folgten zunehmend größere und vielfältige Entwurfs- und Bauaufgaben, von denen insbesondere mehrere Bauten auf dem Betriebsgelände der Kärcher AG in Winnenden weitreichend publiziert und mit vielen Auszeichnungen bedacht wurden. Im Gefolge dessen übernahm Elke Reichel als Mitglied des Bundespräsidiums des BDA auch berufspolitische Verantwortung und lehrte u.a. an der Universität Stuttgart und als Vertretungsprofessorin an der FH Erfurt. In ihrem Vortrag wird Elke Reichel beschreiben, welche Hindernisse auf dem – scheinbar idealtypischen – Weg in die erfolgreiche eigene Praxis zu bewältigen waren und was ihr in der aktuellen Situation wichtig ist, um ihre Vorstellungen von qualitätvoller Architektur auch zukünftig konsequent verwirklichen zu können. 

 

http://www.reichel-schlaier.de/

 

Projekt Kärcher

Neubau Besucher- und Kundenzentrum der Fa. Kärcher, Winnenden